01-museo-casa-mayans-subsede-de-muvim

Museum Casa Mayans. Ausgelagerter Standort des MuVIM

Das Gutshaus aus dem 18. Jahrhundert, in dem Gregorio Mayans lebte, ist heute Kulturhaus, Gemeindearchiv und Museum zugleich. Es verfügt über einen audiovisuellen Saal und verschiedene Nebenräume, die der Epoche entsprechend eingerichtet sind.

Ausstellung zu Ehren des Schauspielers Vicente Parra

An der Fassade des Geburtshauses von Gregorio Mayans aus dem 18. Jahrhundert kann man dessen Familienwappen betrachten. Drinnen befinden sich das Theater und das Kino Olimpia, die Eigentum der Gemeinde sind, sowie eine Vicente Parra gewidmete Ausstellung, die Fotos und Poster von Filmen und Theaterstücken zeigt, in denen der Schauspieler aus Oliva auftrat.

03-museo-etnologico-y-biblioteca

 

Ethnologisches Museum und Bibliothek (15.-18. Jahrhundert)

Das ethnologische Museum und die Bibliothek sind in einem Komplex aus Gutshäusern untergebracht.. Das Museum zeigt verschiedene Aspekte unserer landwirtschaftlichen Kultur. So beinhaltet es eine Ausstellung über die Werkzeuge und Materialien, wie diese z. B. bei  Arbeits- und Lasttieren eingesetzt  wurden, und stellt einen Bezug zur typischen Gastronomie Olivias her..

 

 

04-museo-arqueologico

Archäologisches Museum (18. Jahrhundert)

Dabei handelt es sich um ein architektonisch sehr interessantes Gebäude, das erst vor kurzem erneuert wurde und zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert erbaut wurde. Die dauerhafte Ausstellung des Museums erlaubt dem Besucher eine Reise durch die Kulturen, die unser Land besiedelt haben. Hier kann man sowohl Werkzeuge und Gegenstände begutachten, die von der Vorgeschichte bis ins 16. Jahrhundert reichen, als auch eine Sammlung edler Stücke des Palastes der Centelles.

 

Römischer Ofen

In Oliva befinden sich die Überreste eines römischen Ofens aus dem 1. Jahrhundert, der zu einem Töpferkomplex gehörte, in dem Amphoren, Keramiken und Bauermaterialen gefertigt wurden. Es ist einer der wenigen erhaltenen römischen Öfen im dortigen Küstengebiet und der einzige im Großraum Valencia.

Museumsturm des gräflichen Palastes von Oliva (16. Jahrhundert)

Dies ist der einzig erhalten gebliebene Turm der Stadtmauer. Zylindrisch und aus festem Mauerwerk befindet er sich in dem Abschnitt der Mauer, der einst den urbanen Teil von dem maurischen Vorort abgrenzte.